Marketing und SEO – Welche Kriterien beeinflussen das SEO

Marketing hat sich grundlegend verändert. In den vergangenen Jahren konnte sich kaum ein Unternehmen davon befreien und auf das Internet als Marketing Instrument verzichten. Wer heute Umsatz generieren möchte, der ist vom Internet als Marketing-Instrument abhängig. Wer was auf sich hält, muss ebenso im Internet präsent sein. Es ist das Marketing-Instrument der Zukunft. In diesem Zusammenhang ist es aus unternehmerischer Sicht wichtig, dass man im Internet rasch gefunden werden kann. Damit kommt das SEO ins Spiel, was ein wichtiges Instrument darstellt. Das heutige SEO ist ein sehr komplexes Gerüst. Es lässt sich nicht auf bestimmte Faktoren reduzieren, denn es sind unterschiedliche Bereiche darunter zu subsumieren. Einerseits müssen bestimmte Faktoren auf der Webseite eingerichtet werden, damit man bei der Suche nach Stichwörtern auf Google auch gefunden wird, andererseits ist auch der Name der Webseite dafür entscheidend.

Top-Level-Domains und Webseiten-Optimierung

Beide Faktoren müssen optimiert werden. Dazu brauchen Sie Spezialisten. Ein solcher Spezialist arbeitet jedoch selten allein, sondern operiert im Zusammenhalt mit weiteren Experten, wie zum Beispiel einem Website-Developer der für die Einrichtung der Webseite zuständig ist. Die Stichwörter müssen optimiert auf das Unternehmen sowie auf die Portfolioausrichtung gemacht werden. Wer sich mit dem Werkzeug auseinandersetzt, wird die Informationen entsprechend zu nutzen wissen. Ein wesentlicher Bereich stellt aber auch die Top-Level-Domain dar. Mit der Wahl des Namens schafft man einen eindeutigen Identitätsfaktor, der nicht nur aus optischen Überlegungen einen einzigartigen Erkennungsfaktor schaffen kann. Was ist die Top Level Domain?

Top-Level-Domains können bei jedem Hoster bestellt werden

Im Prinzip ganz simpel, denn die Top-Level-Domain stellt quasi nur – wenn man es ganz korrekt nimmt, den letzten Teil einer Domain dar, was nämlich von höchster Relevanz für die Namensauflösung ist. Für die Laien in der IT: Die Namensauflösung – DNS (Domain Name System) ist die praktische Umsetzung von Zahlen in Buchstaben, zum einen, weil IT-Systeme nun eben Mal mit numerischen Adressen arbeiten und Menschen sich Buchstaben im wesentlichen besser merken können als numerische Adressen. Sofern Sie sich dann für die passende Top-Level-Domain entschieden haben fehlt nur der passende Hoster und den passenden Hoster finde Sie ganz einfach im Internet, aber besten mit der Suchmaschine Google oder über ein Vergleichsportal im Bereich Hosting.